Willi

Willi „Ente“ Lippens (* 10. November 1945 in Hau, Niederrhein) war ein deutscher Fußballspieler mit niederländischem Pass.

Er spielte von 1965 bis 1976 sowie 1979 bis 1981 für Rot-Weiss Essen. 1976 wechselte er zu Borussia Dortmund, wo er bis 1979 blieb, um über einen Abstecher zum US-amerikanischen Club Dallas Tornado wieder nach Essen zurückzukommen. Er absolvierte insgesamt 242 Bundesliga-Spiele und schoss dabei 92 Tore. Bis heute ist er sowohl Rekordspieler als auch Rekordtorschütze der Essener in der Fußball-Bundesliga. Er absolvierte ein Länderspiel für die Niederländische Fußballnationalmannschaft. Seinen Spitznamen „Ente“ verdankt er seinem Watschelgang.

Willi Lippens gilt als Original, das nie um einen guten Spruch verlegen ist. Als er einmal auf die Worte „Ich verwarne Ihnen“ [sic] des Schiedsrichters mit den Worten antwortete: „Ich danke Sie“, wurde er von dem humorlosen Schiedsrichter des Feldes verwiesen.

Auch gibt es die angebliche Begebenheit, in der vor einem Gastspiel von Bayern München an der Hafenstraße Willi Lippens zu Sepp Maier, dem Torhüter der Bayern, mit dem Vorschlag gekommen sei, bei einem Abschlag der Bayern solle Maier zur Gaudi der Zuschauer den Ball auf Lippens spielen, und er werde ihn dann wieder zurück zu Maier spielen. Maier soll sich auf dieses Angebot aber nicht eingelassen haben.

1998 übernahm er für kurze Zeit das Traineramt bei RW Essen, konnte aber den Abstieg in die Amateur-Oberliga Nordrhein nicht mehr verhindern.

Statistik

Für Rot-Weiss Essen:

  • 155 Regionalligaspiele / 107 Tore (1965-1966, 1967-1969, 1971-1973)
  • 172 Bundesligaspiele / 79 Tore (1966-1967, 1969-1971, 1973-1976)
  • 67 Spiele in der 2. Bundesliga-Nord / 23 Tore (1979-1981)

Für Borussia Dortmund:

  • 70 Bundesligaspiele / 13 Tore (1976-1979)

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Willi_%22Ente%22_Lippens