- Tag 2

Night-Soccer-Vorbereitung

Tag 2

 

12:00 Uhr, die Mittagsonne knallt.

Nachdem ich gestern zu schnell, zu viel wollte, beginnen wir Tag 2 ein wenig entspannter. Die Muskulatur muss sich auch erstmal an den enorm schnellen Trainingsrhythmus gewöhnen. Der enormen Belastung an Tag 1 musste Tribut gezollt werden.

Heute bleibe ich in heimischen Gefilden. Konzentration ist beim Training das A und O und im Freigelände wird man doch oft zu sehr abgelenkt und sei es nur durch Schaulustige.

Als Aufwärmprogramm dient mir ein wenig Nordic Walking. Ein, zwei Runden durch den Garten müssen aber reichen.

12:02 Uhr

Als nächstes habe ich mir einen gnadenlosen Parcours aufgebaut, das wird eine echte Herausforderung. Slalom durch die Pylone, Geschwindigkeit ist gefragt. Dreimal gilt es ihn zu bewältigen!!!

Nur durch Kondition alleine gewinnt man kein Fußballturnier und erst recht kein Night-Soccer-Turnier. Alles ist präzise auf den 01.08. ausgelegt. An diesem Tage wird mein Körper bei 100 % angekommen sein.

                           

Puh, das hat geschlaucht! Nach einer kurzen Pause, ca. 2 Stunden, wird es Zeit für ein paar Lockerungsübungen. Alles mus geschmeidig bleiben, ich darf nicht verkrampfen. Schnell hat man sich einen Muskelfaserriss eingefangen und das würde das Aus für meine Turnierteilnahme bedeuten.

Die Venns brauchen mich.......bestimmt.......hoffentlich.......oder vielleicht doch nicht.

 

14:10 Uhr

Die heutige Abschlusseinheit habe ich mir bei der rhythmischen Tanzgymnastik abgeschaut. In Insiderkreisen gilt sie als sehr effizient.

Einmal links rum.....

einmal rechts rum

Das muss reichen!

Neben der Kondition und Schnelligkeit ist beim Fußball schließlich auch Beweglichkeit gefragt.

 

Der Trainingsplan für Tag 3 ist bereits ausgearbeitet!